Kursbedingungen

Wichtige Kursbedingungen!

Preise sind reine Kursgebühren ohne Material. Nähmaschine, Nähzubehör und Werkzeug stellen wir zur Verfügung. Wir nähen ausschließlich mit unseren Stoffen, die zu unseren Projekten passen. Es sind maximal 4 Teilnehmer im Kurs. Wenn ihr Fragen oder spezielle Wünsche habt, sprecht mit uns! Wir machen fast alles möglich.

Bei jeder Kursbuchung bekommt ihr per E-Mail eine Kursbestätigung mit den Informationen zur Bezahlung. Die Kursgebühr muss bis spätestens  10 Tage vor Kursbeginn eingegangen sein. So lange bleibt der Platz reserviert.

Bei der Überweisung gebt bitte den Nähkurs, das Datum und auch den Namen des Kursteilnehmers an, sofern er von der Person, die den Kurs gebucht hat, abweicht.

Weil die Buchungen oft Wochen vor Beginn der Nähkurse erfolgen, vergisst man leicht, die Gebühr zu bezahlen. Wenn das der Fall ist, dann mahnen wir das rechtzeitig an.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es dann öfters auch vorkommt, dass der ein oder andere schon gar nicht mehr an die Buchung gedacht hat und längst etwas anderes geplant hat. Dann stornieren wir diese und kümmern uns direkt um einen Nachrücker. Deshalb ist die Vorlaufzeit so wichtig.

Unser Tipp: bezahlt möglichst zeitnah!  Das hilft euch und uns. Ihr müsst nicht mehr dran denken und wir müssen nicht mahnen. Und, wenn es mal nicht klappt, dann könnt ihr den Kurs ja rechtzeitig absagen und bekommt euer Geld zurück.

Bis wann kann ich den Kursplatz absagen, ohne dass meine Kursgebühr verfällt?

„Ich konnte doch nicht wissen, dass mein Kind an dem Tag krank ist.“
Kurzfristige Kursabsagen sind ein schwieriges Thema, für beide Seiten.
Hellseher sind wir ja nun alle nicht. Natürlich können wir nie wissen, ob am Tag „X“ alles wie geplant läuft. Das betrifft alle Ereignisse, die wir buchen oder für die wir Eintrittskarten erwerben – die Theateraufführung, das Konzert, der Urlaub und eben auch Nähkurse bei der Wundertüte.
Das Problem ist, auch wenn ein Teilnehmer nicht kommt, findet das geplante Ereignis ja trotzdem statt.
Wir schaffen sämtliche Voraussetzungen, dass eine Vielzahl an Nähkursen mit Kursleitung und allem, was ihr braucht, angeboten werden können. Daraus entstehen Kosten, die wir tragen. Und damit sich das rechnet, sind wir darauf angewiesen, dass die Nähkurse gebucht und die Gebühren bezahlt werden. Für Kursabsagen braucht es also eine klare und faire Regelung. Die sieht bei der Wundertüte so aus:

Kursabsagen sind bis zu 3 Tage vor Kursbeginn möglich. Sonn- und Feiertage zählen nicht, da wir dann nicht reagieren können.
Wir brauchen diesen zeitlichen Puffer, um bei einer Absage überhaupt neue Kursteilnehmer aktivieren zu können. Denn, auch wenn Nachrücker auf der Liste sind, je kurzfristiger wir den Kursplatz anbieten, desto geringer ist die Chance, dass der Nachrücker auch kommen kann. Viele haben nämlich in der Zwischenzeit schon andere Pläne gemacht.
Wir versuchen unser Möglichstes. Auch bei zu späten Absagen versuchen wir noch Nachrücker zu finden.  Aber wenn es nicht klappt, dann habt bitte Verständnis dafür, dass wir die Kursgebühr nicht erstatten können.

Unser Tipp: Wenn jemand bei einer Kursabsage selbst eine Person findet, die den Kursplatz übernimmt, dann können wir auch bei einer kurzfristigen Absage die Gebühr erstatten.

Wann wird mein Kursplatz storniert?

In den seltenen Fällen, wo ein Nähkursplatz noch nicht bezahlt wurde und der Teilnehmer auf keinen unserer Kontaktversuche reagiert hat, sich also weder auf Anrufe, E-Mails oder SMS meldet, stornieren wir den Kursplatz und geben ihn für jemand anderen frei. Der Teilnehmer erhält dann eine Storno-E-Mail.
Das ist eine heikle Situation und bevor wir das machen, könnt ihr sicher sein, dass wir auf allen uns zur Verfügung stehenden Kanälen versucht haben, denjenigen zu erreichen.
Deshalb die Bitte:
Gebt uns immer eure Telefonnummer.
Und bitte meldet euch, wenn wir die Kursgebühr anmahnen. Ihr könnt den Kurs ja absagen, wichtig ist nur, dass wir rechtzeitig Bescheid wissen.

Kann ich meine eigene Nähmaschine in die Nähkurse mitbringen?

Jedes Nähmaschinenmodell ist anders. Anders in dem, was es bietet und anders in dem, wie es funktioniert. Deshalb bieten wir euch folgende Möglichkeit:
Wer seine Nähmaschine besser oder überhaupt kennenlernen will, bucht einen Termin zur sogenannten Nähmaschineneinführung bei uns. Das heißt, man bringt seine Nähmaschine mit und wir schauen sie uns gemeinsam an – die Bedienung, das Repertoire und alles was wichtig und möglich ist.

Ich war nicht zufrieden mit dem Kurs, weil …

Wer nicht zufrieden war, sollte mit uns direkt sprechen und uns sagen, was nicht stimmte. Nur dann haben wir eine Chance, das zu klären und uns zu verbessern. Ein sachliches Feedback ist etwas, was wir sehr schätzen.
Wir wollen einfach, dass die Teilnehmer zufrieden aus dem Kurs gehen, viel gelernt haben und etwas Schönes mit nach Hause nehmen. Nur dann springt der Funke über und Nähen kann zu einem wunderbaren Hobby werden.
Aber manchmal – wie in allen Bereichen des Lebens – ist der Wurm drin und die Erwartungen seitens des/der Teilnehmers/in werden nicht erfüllt. Dann ist es einfach viel besser, es UNS zu sagen und den Frust HIER loszuwerden, als im Umfeld. Denn wir gehen der Sache sehr gerne auf den Grund und melden uns hierzu.

So, ihr Lieben. Ich hoffe, ich konnte zum ein oder anderen Punkt Klarheit verschaffen. Wenn ihr Fragen habt oder ein wichtiges Thema hierzu vergessen wurde, dann meldet euch sehr gerne bei uns.

Wir freuen und immer über Feedback.
Eure
Bea Lambert